20 Jahre Malteser-Hospizgruppe

 

Im Jahr 2014 feierte die Malteser-Hospizgruppe Twistringen ihren 20jährigen Geburtstag.

Schon kurz nach der Gründung der Malteser in Twistringen wurde die ehrenamtlich tätige Hospizgruppe gegründet.
Nach einer Predigt in einer Sonntagsmesse der kath. Kirchengemeinde, die vom damaligen Pfarrer der Kirchengemeinde, Friedhelm Fuest, unterstützt wurde, nahm die Hospizgruppe der Malteser in Twistringen die ehrenamtliche Hospizarbeit auf.

Malteser und Nichtmalteser haben sich in der Gruppe zusammengefunden, um im Dienst am Nächsten, Menschen zu begleiten.

Alle Gruppenmitglieder (siehe Foto oben) haben eine intensive Grundausbildung durchlaufen, die durch ständige Fortbildungen intensiviert wird.

Heute kann die Gruppe auf mehrere ehrenamtliche Begleiter zurückgreifen. Koordiniert werden die Begleitungen seit Jahresbeginn 2014 von Silke Meier-Sudmann, unserer hauptamtlichen Hospizmitarbeiterin.

Wir sind sehr froh, dass heute 20 ausgebildete Begleiterinnen und Begleiter ehrenamtlich hospizdienstlich arbeiten.

 

 

Interview des NDR zum Hospizjubiläum 2014

Nachfolgend ein Interview-Mitschnitt unserer Hospizenstmitarbeiterinnen Petra Roeß, Silke Meier-Sudmann und dem norddeutschen Autor Falk Werts.

Café in spe

Der Trauer Raum und Zeit geben

Die lateinische Phrase "in spe" bedeutet wörtlich „in der Hoffnung“ und hat sich als Floskel in unserer Umgangssprache etabliert. Im Sinne von voraussichtlich oder bald findet es im täglichen Alltag viele weitere Anwendungen.

Ein kostenloses Angebot der Malteser Hospizgruppe und der kath. Kirchengemeinde St. Anna, Twistringen.

Ein Treffpunkt für Angehörige, Freunde und Bekannte

 

Das Café ist an jedem 2. Sonntag im Monat in der Zeit von

16.00 - 18.00 Uhr in der Tagespflege St. Josef (Südstr. 13, Twistringen)

geöffnet.

 

An dieser Stelle ein DANKE an die Alexianer Landkreis Diepholz und an die Stiftung der Alexianerbrüder für die Nutzung der sehr schönen Räume in der Tagespflege St. Josef und unseren Sponsoren, Bramstedt´s Backstube, Landbäckerei Diekhaus und Bäckerei Weymann, die für das leibliche Wohl an unseren Nachmittagstreffen sorgen.