Café in spe

Auch wenn es heute für mich so aussieht, dass ich alleine bin, wird es wieder eine Zukunft geben. Der überwiegende Teil der grauen Steine auf dem Foto des Plakates (re.) können langsam wieder Farbe annehmen, wie das blaue, klare Meer und die farbigen Steine in der Mitte des Bildes.

Auch wenn es zurzeit vielleicht noch weit weg zu sein scheint.

 

 

 

Der Trauer Raum und Zeit geben

Die lateinische Phrase "in spe" bedeutet wörtlich „in der Hoffnung“ und hat sich als Floskel in unserer Umgangssprache etabliert. Im Sinne von voraussichtlich oder bald findet es im täglichen Alltag viele weitere Anwendungen.

 

 

 

Café in spe

Ein kostenloses Angebot der Twistringer Hospizgruppe und der katholischen Kirchengemeinde St. Anna.

Ein Treffpunkt für Angehörige, Freunde und Bekannte.

Das Café in spe ist an jedem zweiten Sonntag im Monat in der Zeit von
16.00 Uhr  - 18.00 Uhr in der 
Tagespflege St. Josef,
Südstr. 13
27239 Twistringen
geöffnet.

Sie sind herzlich willkommen!

 

Ein großes DANKE gilt unseren Sponsoren, die uns die Möglichkeit geben, dieses Café in gemütlicher Atmosphäre zu betreiben.

Nähere Informationen zu unserem Angebot

Ein wichtiger Teil unserer Arbeit ist die Aufklärung über unseren ehrenamtlichen Hospizdienst. Aus diesem Grund haben wir Flyer produziert, die diesem Zweck dienen. Auf unserer Webseite finden Sie von unseren Flyern digitale Versionen (PDF-Datei), die Sie sehr gerne an Freunde, Bekannte und Interessierte weiterreichen dürfen. 

Gedruckt erhalten Sie die Flyer an verschiedenen Orten (z.B. Banken, Geschäfte, usw.) in Twistringen.

 

Wir haben für Sie unseren Flyer hinterlegt, den Sie als PDF-Datei öffnen können!

Haben Sie Fragen?

Dann freuen wir uns über Ihren Anruf!
Oder schicken Sie uns einfach eine E-Mail!

Ansprechpartnerin der Gruppe ist:
Petra Roeß, Telefon: 0172 4266019
E-Mail: cafe-in-spe@malteser-twistringen.de